Erlebnis-Höhepunkte im Kärntner Winter 2017/18

Facettenreich und dennoch ein harmonisches Ganzes.

Adventbräuche, Neujahrsschwimmen, Ski-Weltcup (13./14. Jänner 2018), Eislauf-Marathon (20. Jänner bis 4. Feber 2018), Skifahren mit einem Abfahrts-Olympiasieger, „Magische Momente“, Winterwellness und vieles mehr.

Alternative Holländische 11-Städte-Tour (©Kaernten Werbung)
Alternative Holländische 11-Städte-Tour

Gelebtes Brauchtum
Zahlreiche Brauchtumsveranstaltungen und Traditionsfeste sorgen dafür, dass das Kennenlernen von Land und Leuten nicht zu kurz kommt. So bietet der Kärntner Advent viele Möglichkeiten, sich auf das Heilige Fest einzustimmen. Eine ganz besondere Atmosphäre wartet am Wörthersee. Mit Schifffahrt, schwimmendem Adventkranz und Brauchtumsveranstaltungen. In Velden am Wörthersee werden die Kinder zu Christkindlhelfern ausgebildet, in Pörtschach wärmt man sich an offenen Feuerstellen und lauscht den Liedern heimischer Chöre. Zum Advent über den Wolken lädt der Aussichtsturm Pyramidenkogel auf 920 Meter Seehöhe: Am Fuße des Turmes befindet sich ein Adventmarkt mit Handwerkern und Musikgruppen und von der Aussichtsplattform erhält man einen einzigarten Rundblick über die winterliche Seenlandschaft. Der höchste Christkindlmarkt befindet sich übrigens auf der Petzen in Südkärnten – auf 1700 Meter Seehöhe, wo die Besucher direkt von der Talstation zum Christkindlmarkt gebracht werden. Als Adventerlebnis der besonderen Art rückt der in Themen-Heustadeln arrangierte Katschberger Adventweg das ursprüngliche Weihnachtsfest in den Mittelpunkt. Auf einem winterlichen Spazierweg, fernab von Kitsch und Kommerz, widmet sich jede der liebevoll gestalteten Stationen einem anderen Weihnachtsthema.
Zwischen den verschneiten Gipfeln der Nockberge, im Weltcup- und Thermenort Bad Kleinkirchheim, erwartet Besucher ein Berg- und Thermen-Advent mit ausgewähltem Kunsthandwerk, Adventbäckereien, Pferdekutschenfahrt und Kinderprogramm.
Ein besonders schöner Platz, um sich zu besinnen und den Alltag zu vergessen, ist das Kap 4613 am Millstätter See, wo eine schwimmende Weihnachtsterrasse als Kulisse dient.
Auf den Adventmärkten in den Städten Villach und Klagenfurt am Wörthersee warten Kunsthandwerk und kulinarische Köstlichkeiten aus Kärnten. Auch stimmungsvolle Konzerte ziehen die Besucher in ihren Bann. Zudem gibt es in vielen anderen Kärntner Städten, wie z. B. Gmünd, St. Veit an der Glan und Spittal an der Drau verschiedene Möglichkeiten, sich auf das Weihnachtsfest einzustellen.

Eine Besonderheit im Brauchtumskalender sind beispielsweise die Klöckler im Gegendtal, das Christbaumversenken an ausgewählten Kärntner Seen sowie das Sternsingen in Heiligenblut (in der Nacht von 5. auf 6. Jänner 2018), ein Brauch, der seit 2010 zum immateriellen Weltkulturerbe der UNESCO zählt.
Was tut man nicht alles, um im Neuen Jahr Glück zu haben und um neue Lebensgeister zu wecken. 1. Jänner. Punkt 12 Uhr. Startschuss für das Neujahrsschwimmen in Velden am Wörthersee, vor der einzigartigen Kulisse des Schlosshotels. 50 Meter werden im kalten Nass überwunden.

Alternative Holländische 11-Städte Tour am Weissensee
Apropos eisig. Am Weissensee findet die größte Eissportveranstaltung der Welt statt. Die Alternative Holländische 11-Städte-Tour, bei der nicht weniger als 5000 Holländer in Österreichs Süden kommen, um sich beim Eisschnelllauf dem Wettkampf zu stellen. 200 Kilometer werden in der Königsdisziplin absolviert. Ursprünglich hat die Veranstaltung in den holländischen Grachten stattgefunden. Weil die Kanäle nicht mehr zufrieren, wurde eine Alternative gesucht und mit dem Weißensee, Europas größter zugefrorener Natureisfläche, auch gefunden. Heuer findet die Veranstaltung bereits zum 30. Mal statt. Für perfekte Bedingungen am Eis sorgt das erfahrene Team um Eismeister Norbert Jank. Termin: 20. Jänner bis 4. Feber 2018.

Ski-Weltcup, Early Morning Skiing und Full Metal Mountain
Doch Kärnten wird nicht nur wegen seiner Seen, sondern vielmehr wegen seiner Kombination aus Seen und Bergen geliebt. Daraus ergibt sich auch eine Fülle von Möglichkeiten, sich sportlich besonders abwechslungsreich zu betätigen. Ein Höhepunkt im Kärntner Veranstaltungskalender: Am 13./14. Jänner 2018 wird Bad Kleinkirchheim wieder zum Ort für den alpinen Skiweltcup. Bei Damen-Abfahrt und Super-G messen die besten Skifahrerinnen der Welt ihr Können. Eine gute Gelegenheit, den Athletinnen die Daumen zu halten und die mitreißende Stimmung zu genießen. Übrigens: Zu ausgewählten Terminen findet in Bad Kleinkirchheim „Ski vor 9“ statt, bei dem die Gruppe von niemand geringerem als Olympia-Sieger Franz Klammer begleitet wird. Early Morning Skiing wird u.a. auch am Goldeck und auf der Turrach – mit Fokus auf Ski und Kulinarik – angeboten.
Weitere Veranstaltungen, die die Teilnahme bzw. einen Besuch wert sind: Schlag das ASS am Nassfeld – das längste Skirennen der Welt (26./27. Jänner 2018), Full Metal Mountain am Nassfeld (2. bis 8. April 2018) oder der Wintertriathlon Weissensee mit 5 Kilometer Schneeschuhlaufen, 12 Kilometer Eislaufen und 8 Kilometer Langlaufen (28. Jänner 2018).

„Magische Momente“ in der Natur
Schon von den „Magischen Momenten“ in Kärntens Natur gehört? Das sind 12 hochwertige Natur-Erlebnis-Programme quer durch Kärnten, die von ausgebildeten Guides begleitet werden. Sie sorgen nicht nur für Sicherheit im Gelände und verraten jede Menge Besonderheiten von Land und Leute sondern kümmern sich auch um das Drumherum: Transporte, Kulinarik und Ausrüstung. Das Spektrum reicht von Sonnenaufgangswanderungen über Tierbeobachtungen bis zur Winter-Wein-Entdeckungsreise.
Neben den Gruppen-Programmen können Kärntens Natur Aktiv Guides natürlich auch für individuelle Touren gebucht werden.

Winterwellness
Eine gute Ergänzung zum Wintersport in all seinen Facetten bieten die unzähligen Möglichkeiten rund um das Thema Winterwellness. Hier gibt es die Kärnten Badehäuser am Millstätter See und Wörthersee, die Thermen in Warmbad Villach und Bad Kleinkirchheim, von denen die Kathrein-Therme in Bad Kleinkirchheim nach einer umfassenden Renovierung im September 2017 wiedereröffnet wurde. Nicht zu vergessen auch die beheizten, hoteleigenen Seebäder am Millstätter See, Wörthersee und Turracher See und die attraktiven Wellness-Einrichtungen mit lokalen Anwendungen bei vielen Kärntner Beherbergungsbetrieben. Ein Geheimtipp für Naturliebhaber: Die Thermalquelle Maibachl in Warmbad Villach, die nur nach lange anhaltenden Niederschlägen und nach der Schneeschmelze sprudelt.

Schnelle und sichere Anreise
Was die Entscheidung für einen Winterurlaub in Kärnten noch einfacher macht, sind die guten Anreisemöglichkeiten. Es gibt Direktflüge von Hamburg (Mittwoch & Sonntag, ab November Mittwoch & Samstag), Köln (täglich, ab November 6 x wöchentlich), Berlin (ab Dezember 2017 jeweils am Sonntag) und Wien (4 x täglich) nach Klagenfurt. Neu sind auch die Verbindungen London Gatwick (ab 16. Dezember) und Rotterdam (Jänner und Feber 2018). Auch die Bahn bringt Winterurlauber mit attraktiven Pauschalen schnell und komfortabel ans Ziel ihrer Träume.


Pressekontakt Kärnten Werbung GmbH
Mag. Ute Zaworka
Völkermarkter Ring 21 - 23, A-9020 Klagenfurt
Tel. 0043(0)463-3000-46, Fax. 0043(0)463-3000-60
ute.zaworka@kaernten.at , www.presse.kaernten.at

Im Medienarchiv finden Sie entsprechende Bilder zu Ihrer Kärnten-Geschichte: www.media.kaernten.at


Inhaltsbild
Alternative Holländische 11-Städte-Tour

Downloads

Fragen?

Kontakt

Kärnten Werbung Marketing & Innovationsmanagement GesmbH
Public Relations
Völkermarkter Ring 21 - 23
A-9020 Klagenfurt
Tel.: +43 (0)463/ 3000
Fax: +43 (0)463/ 3000-60

Mag. Ute Zaworka
Österreich, Deutschland
Tel.: +43(0)463/3000-46
ute.zaworka@kaernten.at

Mag. Elke Maidic
Italien, Ungarn, Polen
Tel.: +43(0)463/3000-26
elke.maidic@kaernten.at

Dr. Lada Pranter
Tschechien, Slowakei, Russland
Tel.: +43(0)463/3000-42
lada.pranter@kaernten.at

Iris Kuchar
Österreich, Benelux, China,
Kroatien, Slowenien, Schweiz
Tel.: +43(0)463/3000-27
iris.kuchar@kaernten.at

linkbutton medienarchiv linkbutton tv.kaernten.at
Wissenswertes und Rechtliches

Informationen

Das honorarfrei zur Verfügung gestellte Bildmaterial DARF AUSSCHLIESSLICH im Zusammenhang mit KÄRNTEN Verwendung finden.

Sämtliche Abbildungen müssen mit dem Bildnachweis gekennzeichnet sein:
® Kärnten Werbung + Fotograf