Spätsommer in Österreichs Süden: Urlaubstipps in Kärnten

Ein Meer von sauberen, warmen Badeseen inmitten der Alpen. Berge, die von mächtigen Dreitausendern bis hin zu sanften Nocken reichen und auf deren Gipfeln man die Blicke schweifen lässt. Über ein Land, das geprägt ist von der kulturellen Vielfalt des Alpen-Adria Raumes, vom milden Klima auf der Alpen-Südseite und von Menschen mit einer großen Portion Lebensfreude.  Was Einheimische und Urlauber an Kärnten, Österreichs südlichstem Bundesland, gleichermaßen begeistert: Hier dauert der Sommer länger und lädt zum Baden in warmen Seen, zum aktiven Genießen mit Wandern, Golfen, Radeln, „Magischen Momenten“ und mit außergewöhnlichen kulinarischen Festen.

Kulinarische Landschaften am Millstätter See (©Martin Hofer)
Kulinarische Landschaften am Millstätter See

Magische Momente in Kärntens Natur
Im Kärntner Herbst – sonnig, mild und mit einem ganz besonders warmen Licht - werden Wanderer mit Traumpfaden in allen Höhenlagen verwöhnt. Je nach Lust, Laune, Anspruch und Kondition warten quer durchs Land unvergessliche Touren. Aushängeschild Nummer eins im Wanderland Kärnten ist der Alpe-Adria-Trail, der in 43 Tagesetappen und über 750 Kilometer vom Großglockner in Kärnten über Slowenien bis in die Nähe von Triest ans Meer führt. Tipp: Die 10 magischen Punkte am Alpe-Adria-Trail oder 10 spektakuläre Schluchten am Alpe-Adria-Trail.

Doch in Kärnten geht’s nicht nur ums Wandern allein. Mit den „Magischen Momenten“ wartet Genusswandern mit Mehrwert. Diese von speziell ausgebildeten Guides geführten Tagesprogramme eignen sich für Abenteurer und Genießer ebenso wie für Romantiker und Familien. Einige der Angebote, in deren Mittelpunkt immer die Begegnung mit Land, Leuten und Kulinarik steht, werden bis Anfang November angeboten. Der Bogen spannt sich von erlebnisorientierten Familienwanderungen über Sonnenaufgangstouren bis zu historischen und geologischen Streifzügen. Detailprogramm hier.

In der Region Villach - Faaker See - Ossiacher See wird im September und Oktober zum HüttenKult geladen. Dabei führen besonders schöne Wanderwege an Hütten vorbei, die mit feinen regionalen Köstlichkeiten verwöhnen. Mal klassisch und traditionell, mal mit ungewöhnlichen neuen Kreationen. Zehn Hütten stehen zur Auswahl. Detail-Infos hier

Kulinarische Landschaften – Tafeln rund um den Millstätter See
Wie bereits bemerkt, spielt die Kulinarik in Kärnten eine ganz besondere Rolle. Das Geheimnis der unverwechselbaren Kärntner Alpen-Adria Küche? Man nehme frische, saisonale Produkte aus der Region, würzt sie mit einer kräftigen Portion Lebensfreude, garniert sie mit einer leichten, mediterranen Brise und schon sind die Grundzutaten miteinander vereint. Nicht zu vergessen: Kärnten ist mit seinen Lebensmittelhandwerkern im Gail- und Lesachtal die erste Slow Food Travel Destionation weltweit. Informationen dazu: http://www.genusslust.info/slow-food-travel/

Ein ausgewählter Höhepunkt im kulinarischen Spätsommer sind die Kulinarischen Landschaften – das herbstliche Tafeln rund um den Millstätter See. Zuerst werden die schönsten Logenplätze am See erwandert, um anschließend an prächtig inszenierten Tafeln zu dinieren. Abgerundet wird jede Tafel von einem kulturellen Programm, das mal musikalisch, mal kabarettistisch mit Geschichten und Anekdoten durch den Abend führt. Sechs Mal, bis 13. Oktober, gibt es Gelegenheit, dieses besondere Angebot zu nutzen, den Auftakt macht die Alm-Tafel am Granattor am 2. September. Für alle, die mit dem Tafeln einen Kurzurlaub verbinden möchten, gibt es spezielle Packages mit zwei Übernachtungen.

Drauradweg
Er zählt zu den vier besten, international relevanten Radwegen und wurde 2016 vom ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club) mit dem fünften Stern ausgezeichnet: Der Drauradweg, der sich vom Ursprung der Drau im Toblacher Feld in Italien 366 km entlang des gleichnamigen Flusses durch Osttirol und Kärnten bis nach Marburg in Slowenien schlängelt. Von Sillian bis Lavamünd reihen sich mehr als 50 Drauradweg-Wirte mit einem Ziel: Die Qualität des Angebotes und der Dienstleistungen für Radtouristen am Drauradweg noch weiter steigern.
Info: http://www.drauradweg.com

Zum Entspannen und Batterien aufladen
Zum Energie tanken und Seele baumeln lassen laden nicht nur die Thermen in Bad Kleinkirchheim, die Kärnten Therme in Warmbad-Villach und die beiden Badehäuser am Millstätter See und am Wörthersee. Für entspannenden Genuss sorgen auch sieben ausgewählte Wellnesshotels. Sie sind nicht nur Wohlfühloasen der Entspannung und Erholung, sondern verwöhnen ihre Gäste auch mit Köstlichkeiten aus der Alpen-Adria-Küche. Je nach Lust und Laune wartet ein beheizter See, eine Badewelt am Berg, ein Panoramabad mit Fernblick oder Wellness und Sport am See für Familien. Nach einer umfassenden Renovierung ist auch die Therme St. Kathrein in Bad Kleinkirchheim mit der größten Wasserfläche Kärntens und der längsten Spaßrutsche aller Kärntner Thermen wieder eröffnet.

Golf: Herbst Aktion „2 für 1“
Die Alpe-Adria-Golf Card macht mit der Einbindung des Alpen-Adria-Raumes Golfgenuss von Kärnten aus das ganze Jahr über möglich. Die besten Voraussetzungen für perfekte Tage am Green bieten insgesamt zwölf Golfanlagen in Kärnten, jede davon mit unterschiedlichem Charakter. Zehn der Kärntner Golfclubs sind Partner der Alpe-Adria-Golf Card, weitere elf Golfanlagen in Friaul Julisch Venetien und Slowenien runden das Golferlebnis bis zur Adria ab. Egal ob man seinen Drive lieber am Klopeiner See oder am Championskurs in Klagenfurt-Seltenheim spielt, auf nahezu allen Partnergolfanlagen gilt die Herbstaktion. Unter dem Motto „2 für 1“ sind alle Alpe-Adria-Golf Cards ab 9. Oktober das Doppelte wert. Auf den an der Aktion teilnehmenden Golfanlagen kann pro gebuchter Runde eine weitere Person kostenfrei mitspielen.
Info: www.golflust.at

Viele weitere Ideen rund um einen gelungenen Spätsommer in Kärnten gibt es auch unter www.kaernten.at

Weitere Tipps für die Anreise per Flugzeug oder Bahn.


Inhaltsbild
Alpe Adria Trail

Downloads

Fragen?

Kontakt

Kärnten Werbung Marketing & Innovationsmanagement GesmbH
Public Relations
Völkermarkter Ring 21 - 23
A-9020 Klagenfurt
Tel.: +43 (0)463/ 3000
Fax: +43 (0)463/ 3000-60

Mag. Ute Zaworka
Österreich, Deutschland
Tel.: +43(0)463/3000-46
ute.zaworka@kaernten.at

Mag. Elke Maidic
Italien, Ungarn, Polen
Tel.: +43(0)463/3000-26
elke.maidic@kaernten.at

Dr. Lada Pranter
Tschechien, Slowakei, Russland
Tel.: +43(0)463/3000-42
lada.pranter@kaernten.at

Iris Kuchar
Österreich, Benelux, China,
Kroatien, Slowenien, Schweiz
Tel.: +43(0)463/3000-27
iris.kuchar@kaernten.at

linkbutton medienarchiv linkbutton tv.kaernten.at
Wissenswertes und Rechtliches

Informationen

Das honorarfrei zur Verfügung gestellte Bildmaterial DARF AUSSCHLIESSLICH im Zusammenhang mit KÄRNTEN Verwendung finden.

Sämtliche Abbildungen müssen mit dem Bildnachweis gekennzeichnet sein:
® Kärnten Werbung + Fotograf